FETISH EVOLUTION WEEKEND – ESSEN

Das Fetish Evolution Weekend zieht jedes Jahr an Ostern Fetisch-Fans aus der ganzen Welt nach Essen ins Bredeney Hotel.

Das Weekend beginnt am Karfreitag um 18:00 Uhr mit der Art Bizarre Vernissage. Hier zeigen ausgewählte Künstler Exponate aus der Fotografie, Malerei oder Bildhauerei aus dem Bereich Highgloss-Fetish.

Ab 21:00 Uhr findet dann die nicht öffentliche Veranstaltung „Models and Makers“ statt. Dieser Sektempfang dient den Künstlern, Models, Fotografen, Designern, Ausstellern, Performern und Medienleuten als Kontaktbörse. Hier werden Termine abgestimmt, sowie Deals für Performance, Shows und Shootings abgeschlossen.
Am Samstag beginnt dann um 10:00 Uhr die Fetisch-Messe „Highgloss Fashion Art“, die bis 18:00 Uhr ihre Pforten für die Gäste öffnet.
Hier präsentieren handverlesene Aussteller namenhafter Labels und kreativer Designer dem außergewöhnlichen Publikum ihre aktuellen Kollektionen auf Ständen und Fashion Shows. Untermalt wird die Messe durch Performances und Aktionen und eine bizarre Kunstausstellung.
Die Gäste sind bunt gemischt, man findet den klassischen Anzugträger ebenso wie das ausgefallene Fetischoutfit.
Hier fällt aber ehr der normal gekleideter Gast auf, als das außergewöhnliche Fetisch –Outfit.  
Die Messe findet ebenso wie die meisten Veranstaltungen an diesem Wochenende im “Vier Sterne Kongress-Hotel Bredeney” statt, welches am „Fetish Evolution Weekend“ exklusive für die Aussteller, Künstler, Models und Gäste der Fetish-Evolution reserviert ist.
Man ist also unter sich!

Um 19:00 Uhr startet dann das „Dinner Deluxe“ in der Fabbrica Italiana von Schoß Horst in Gelsenkirchen. Bei einem erlesenen mehrgängigen Menü zeigen international bekannte Fetish-Beauties bizarre Darbietungen in einem glanzvollen Ambiente. Durch den Abend führt Paul Nathan eine bekannte Institution des Fetish Evolution Weekend.
Die Plätze für das „Dinner Deluxe“ sind limitiert, interessierte Gäste sollten daher rechtzeitig reservieren.
Ab 22:30 Uhr steigt dann die offizielle „Preparty“ des Fetish Evolution Weekendes.
Am Ostersonntag öffnet wieder von 10:bis 18:00 Uhr die „Highgloss Fashion Art“ ihre Pforten.
Ab 22:00 Uhr startet dann der Höhepunkt des Fetish Evolution Weekend „Der Ball“ im MudiaArt in Essen. Mehrere Tausend Quadratmeter pure Fantasiewelt aus Glas und Stahl verbinden sich mit fantasievoller Dekoration zu einer Kulisse der besonderen Art.
Das MudiaArt gilt mit seinen geheimnisvollen Kellergewölben und außergewöhnlich gestalteten Freiflächen als einer der schönsten Clubs weltweit.
Im Laufe der Party präsentieren, auf dem über mehrere Ebenen verteilte Catwalk,
über 100 Fetishbeauties aus der ganzen Welt aufwändige, hochwertige Fetischcouture.
Die Gäste feiern in ausgefallenen exklusiven Outfits frei nach dem Motto „Dress to impress“ und zelebrieren ausgiebig ihre Fetischleidenschaft.
SM-Shows und Performances sowie kleinere Side-Acts ergänzen in der mit SM-Möbeln ausgestatteten großen Play-Hall die Veranstaltung perfekt und bieten später auch interessierten Gästen Gelegenheit zum individuellen Spiel.
Am Ostermontag nach dem großen Fetish Evolution Ball kann man sich an einem ausgiebigen Fetish Brunch im Hotel Bredeney stärken.
Von 10:bis 15:00 Uhr öffnet wieder die „Highgloss Fashion Art“ ihre Pforten.
Um 19:00 Uhr findet im Pool-Bereich des Hotel Bredeney bei kühlen Cocktails und entspannter Partystimmung ein karibisches „Chilout Barbecue“ statt
Das Fetish Evolution Weekend endet am Dienstagmorgen mit einem Bye Bye Breakfast.

Alle oben genannten Preise und Informationen sind gründlich recherchiert, jedoch ohne Gewähr