„Heimliche Lust“ von Chayenne Vega

Die Sahne des Anderen – Das neurotische Girl – Die unartige Ehefrau

Die Sahne des Anderen
Ein Mann empfindet besondere Lust daran seine Frau beim Sex mit anderen Männern zu beobachten. Während die Frau erst abwehrend reagiert ist der Mann schnell Feuer und Flamme. Während einer Party fordert er seine Frau zu Sex mit einem anderen Mann auf.
Als sie den Wünschen ihres Mannes nachgibt, entdecken er seine Lust am „Beobachten“ und sie ihre Lust am „Beobachtet werden“ und beide damit eine neue aufregende Spielart ihrer Sexualität. 

Das neurotische Girl
Die Angst vor Ansteckung und körperlicher Berührung führt eine Frau zu einer besonderen sexuellen Spielart. Sie findet einen Mann mit dem Sie gemeinsam masturbiert. Die immer phantasievoller gestalteten erotischen Begegnungen führen beide lange Zeit zu einer anderen Art von sexueller Erfüllung.

Die unartige Ehefrau
Eine Frau entdeckt ihre Lust an „Golden Shower Sex“. Sie verheimlicht ihrem Mann ihre Neigung aus Scham und surft statt dessen lieber durch entsprechende Internetforen um sich lustvoll bei anregenden Videos zu vergnügen. Als ihr misstrauisch gewordener Mann sie eines Tages dabei erwischt, reagiert er unerwartet gelassen und neugierig. Er möchte seine Frau genauso lustvoll beim gemeinsamen Sex erleben und macht die unerwartete Aufforderung
„Sex mit Natursekt“ zusammen zu probieren. Beide leben eine lange von ihr gehegte Phantasie aus und entdecken eine neu unerwartet erregende Variante ihrer Sexualität.

Drei sehr ungewöhnliche Geschichten die sicher nicht alle nach jedermanns Geschmack sind.

Während viele zumindest heimlich von Sex zu Dritt oder dem beobachten ihres Partners beim Sex phantasieren, ist für die meisten Sex mit Natursex ein absolutes „No Go“ und törnen somit in einem Hörbuch ehr ab.
Alle drei Geschichten beschäftigen sich mit heimlichen  Phantasien und dem Wunsch diese Realität werden zu lassen. Sich auf eine Phantasie des Partners einzulassen erfordert eine gewisse Neugierde, Gelassenheit und viel Vertrauen. Frei nach dem Motto erst probieren und  dann ggf. verwerfen, sollte sich jeder ruhig mal aus seinem Komfortbereich bewegen. Der Lohn ist möglicherweise eine ungeahnte lustvollere Sexualität für sich und seinen Partner zu entdecken. Sicher ist „Golden Shower Sex“ oder Sex zu Dritt für viele ein zu extremer Schritt aus ihrer gewohnten Sexualität, aber Beweglichkeit in der Lust und Neugierde sind wichtige Vorrausetzungen für ein Leben mit mehr Leidenschaft und Sinnlichkeit.

erschienen bei HLV

 

"Die Geheimnisvolle" von Sarah Michelle

Babette fährt alleine nach Paris und begibt sich eines Abends auf Entdeckungstour durch die Stadt. Im Aufzug hat sie eine Begegnung mit einer Frau, die sie so sehr anzieht und erregt, dass sie ihr folgen muss. Zu Fuß folgt sie ihr durch halb Paris und ringt ihr ein Rendezvous für den nächsten Tag ab.

Am nächsten Tag erliegt Babette den Reizen der geheimnisvollen Fremden und lässt sich von ihr verführen. Mitten in der sinnlichen Begegnung bricht die Fremde ab und überlässt die überraschte Babette einem Mann der auf ihren Wunsch hin Babette wortlos und dominant zu einem lustvollen Höhepunkt treibt.

Verwirrt verabschiedet sich Babette nach der lustvollen Begegnung von der Fremden und erfährt deren Profession.

Mit einer verführerisch erotischen Frauenstimme folgt man zusammen mit Babette einer geheimnisvollen Fremden und taucht ein in eine überraschend endende erotische Begegnung zweier Fremder. Man fragt sich ob man selbst einer solchen erotischen Anziehung zu erliegen könnte, dass man beriet ist einem völlig Fremden nach Hause zu folgen. Der Anteil an sexuell aktiven Szenen ist bei diesem Hörbuch ehr gering, so dass das Hörbuch gut für Anfänger erotischer Hörbücher geeignet ist.

Der Autorin gelingt es dennoch einen mit einer wundervollen erotischen Phantasie lustvoll in die Hauptstadt der Liebe entführen.

Ich bin Scharf„ von Vera V.

In „Gelber Engel“ steht Christof genervt im Stau, als plötzlich Nina als gelber Engel als Stauhelfer vom ADAC in enger Ledermontur vor ihm auftaucht. Beim Austausch eines vermeintlich verloren gegangenen Armbandes geben beide ihrer seit Tagen aufgestauten unbändigen Lust aufeinander nach.

In „Weekend Blues“ Bella liebt Sex zu jeder Tageszeit, leider lebt ihr ordnungsliebender pedantischer Freund Alex ehr nach dem Motto „Erst die Arbeit dann das Vergnügen“.

Während der gemeinsamen samstäglichen Putzstunde reizt sie ihren Freund so sehr bis auch er mal das „Vergnügen vor die Arbeit stellt“. Als er dann noch mehr Lust auf spontanen Sex hat, lässt sie ihn auflaufen, schließlich muss ja erst die Hausarbeit erledigt werden.

Er kapiert ihre Botschaft und bestellt er für die Zukunft eine Putzhilfe um die gemeinsamen Stunden am Wochenende wieder mit mehr Vergnügen zu füllen.    

In „ Sex mit dem Ex“ wird Daniela von einem vermeintlichen Fremden an einem alten Treffpunkt von ihr und ihrem Exfreund Sebastian lustvoll überrascht.

Der vermeintlich Fremde entpuppt sich als ihr Exfreund Sebastian, mit dem sie die Liebe zu „Dirty Talk“ teilt. Lustvoll geben sich beide einer spontanen lustvollen Begegnung hin, nach der sie beide schon seit langer Zeit gesehnt hatten.

In „Eingegipst“ verfällt die Krankenschwester Anja dem eingegipsten Basketballspieler Kevin. Zwei Tage vor seiner Entlassung fasst sich dann der ebenfalls entflammte Kevin ein Herz und überzeugt Anja lustvoll zu einer äußerst erotischen Begegnung in seinem Zimmer.

Mit ihren hocherotischen Stimmen gelingt es Silvia Edgars und Marie Stern den Zuhörer zu fesseln und in eine erotische lustvolle Welt zu entführen.

Anders als im realen Leben, geben sich hier die Protagonisten lustvoll und mit Leidenschaft spontanen erotischen Begegnungen hin.

Etwas wovon die meisten leider nur träumen!

erschienen bei HLV