"Five Stories for her" von Erika Lust

Der Sexfilm zeigt 5 Kurzgeschichten die sich vor allem an das Frauenpublikum richten, aber je nach Geschichte auch Männer anmachen dürfte.

Die Filme wurden in Spanien gedreht und zeigen mit "Something about Nadia" eine erste lesbische Begegnung zweier Frauen, mit "A good Girl" die Verführung des Pizzakuriers, mit "Fuck you Carlos" die Rache einer Frau bei ihrem öffenlichen Dreier mit zwei Männern, mit "Married with Children" die Unterwerfung der Ehefrau als Sklavin in einem angemieteten Zimmer und mit "Breakup Sex" den Abschiedssex von zwei homosexuellen Männern.

Sicher spricht hier Männer und Frauen bzw. den Einzelnen nicht jede gezeigte Szene an, aber die Geschichten umfassen ja auch eine Vielzahl an sexuellen Phantasien. Wieder ein Film von Thagson Deluxe der es schafft einen länger zu fesseln, anzuregen und zum Selbermachen zu animieren ohne in das plumpe phantasielose Aneinanderreihen von Sexstellungen zu verfallen, was die Frauen oft so abtörnt. Wirklich ein schöner Porno !

" The Gift" von Thagson Deluxe Regie: Robeto Valtuena

Kurz vor seiner lukrativen Heirat mit der vermögenden Tochter seines Chefs, bekommt Carlos von seiner inoffiziellen Geliebten ein Geschenk.

Eine Frau für die letzte Nacht vor der Hochzeit.

Was Carlos nicht ahnt sind die Folgen, die diese Nacht für seine gesamte Zukunft haben wird. Die Geschichte blendet zurück bis zu dem Zeitpunkt an dem Carlos seine Geliebte Carmen etwas unsanft kennengelernt hat und endet kurz vor der Hochzeit von Carlos. Die Sexszenen sind aufwändig, abwechslungsreich und mit dem Gefühl für Dosis und Zeitpunkt genau richtig plaziert.

Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Geschichte selbst ist spannend erzählt, so dass man sich den ponographischen Spielfilm bis zu Ende ansehen kann, wenn man nicht durch die eigene Lust abgelenkt sich seinem Partner oder sich selbst zuwenden.

 "Dogworld" von Thagson Deluxe, Regie Roberto Valtuena

Wieder einmal ein pornografischer Spielfilm von Roberto Valtuena mit einer aufwendigen "Big Budget" Produktion aus Spanien.

Hier wandeln die Pornodarsteller auf Mad Max Spuren. Eine Frau landet aufgrund ungewöhnlicher Umstände in einem von einem sadistischen Gefängnisdirektor geleiteten Frauengefängnis. Sie erzählt einer Mitgefangenen ihre Geschichte während sie beide unter den unterschiedlichsten sexuellen Übergriffen des Direktors und seiner Gäste zu leiden haben.

In der Aufblende sieht man einen Mann und eine Frau in einem Buggie, er fragt Sie wie Sie denn gedenke die Fahrt bezahlen zu wollen. Sie fordert ihn auf mitten in der Wüste anzuhalten um sich entsprechend mit einem "Blow Job" erkenntlich zu zeigen. Der Mann dem die Frau jedoch zu dominant ist, bestraft Sie mittels heftigen Analverkehr.  Dies wiederum gefällt der Protagonistin nicht und sie schlägt ihn unvermittelt k.o. Nun dreht Sie den "Spieß" einfach um.

Willkommen in "Dog World"!

Hier werden in den weiteren Szenen noch mehr solcher Überraschungen präsentiert wie die Umkehrung der Rollenklischees und der Dominanzverhältnisse. Ein Porno der alle Geschmäcker bedient, hier findet bestimmt jeder seine Lieblingsszene. Der beste Porno den ich seit Jahren gesehen habe!