„CHECK IN CHECK OUT" ENTSTANDEN 2013 VON ROBERTO VALTUEŇA

Die Geschichte des Films handelt von Menschen, die in einem Hotel auf dem Land zusammentreffen.

Da sind die Freundinnen Lucia und Laura, die kurz vor Lauras Hochzeit noch einmal die Sau rauslassen wollen. Die bisexuelle Lucia ist in Laura verliebt und versucht ihr körperlich näher zukommen. Marco und Marga sind seit 15 Jahren verheiratet und versuchen ihr Liebesleben wieder aufregender zugestalten, indem sie bislang nicht ausgesprochene Phantasien ausleben. Im Alltag von Saul und Sara hat offensichtlich Sara die Hosen an. Bei ihren Fetisch- und SM Spielchen jedoch hat Saul das Sagen und er unterwirft Sara auf alle erdenkliche Art und Weise.

Dann sind da noch Cesar und Carol, die sich aus einem Internet-Chat kennen und sich zum Sex verabredet haben. Außerdem wird das Hotelpersonal Jessica und Pietro von ihrer Chefin aufgefordert die Gästen in jeglicher Hinsicht vollkommen zufrieden zu stellen. Der Schauplatz ist sommerlich und hell und macht Lust auf Erotik. Wilder Partnertausch bleibt hier jedoch aus, die Paare vergnügen sich nur unter sich, das aber phantasievoll und an wunderschönen Plätzen.

Hier geht es eher darum jenseits des Alltagsstress Neigungen ausleben zu können, neue sexuelle Ausrichtungen zu erproben oder bislang noch nicht ausgelebte Phantasien in die Realität umzusetzen. Der neue Film von Roberto Valtuena ist eine pornografische Komödie geworden im langsam dahinplätschernden Erzähltempo und gespickt mit witzigen Gags. Es wird nicht eine zentrale Geschichte erzählt, die auf ein dramatisches finales Ende zusteuert, sondern es werden einzelne Erzählstränge parallel gezeigt.

Die von vielen immer erwartete „Große Gruppensexszene" wirkt er unmotiviert und durch den großen Frauenüberschluss ehr langweilig. Etwas überdimensioniert finde ich auch die vielen „Frau-Frau-Szenen", die sicherlich meist er Männer anmacht, die aber nicht bisexuell orientierte Frauen ehr langweilen. Die Sexszenen sind etwas toylastig aber abwechslungreich.

Als Fan von Roberto Valtuenas Filmen hat man immer die Erwartungen, dass jeder neue Film von Ihm noch besser ist als der Letzte. Das ist hier sicherlich nicht der Fall, allerdings erhebt sich auch der neue Film von Roberto Valtuena wieder einmal qualitativ weit über das Niveau der sonstigen Pornofilme.

Wer einen guten Porno sucht und gerne dabei auch mal etwas zum Lachen hat, wird bei „Check in Check out" sicherlich auf seine Kosten kommen.