„Die Kunst der Unterwerfung“ von Lilli Ford erschienen 2011 beim Rowohlt Verlag

Joy muss ihrem Chef dringend einen guten Künstler für seine Galerie präsentieren um ihren Job nicht zu verlieren. Der dominante Ash ist nicht nur ein begnadeter Fotograf und Bildhauer, sondern auch sehr attraktiv und auf erotische Bondage-Motive spezialisiert.

Der Künstler willigt darauf ein in ihrer Galerie auszustellen, allerdings knüpft er daran eine Bedingung:
Joy soll ihm Modell stehen.
Ich lese ja wirklich beruflich viel erotische Literatur, aber dieses Buch mit dem für mich ehr nüchternen Titel hat es in sich.
Der Autorin gelingt es den Leser im wahrsten Sinne des Wortes lustvoll zu fesseln.
Man wird regelrecht gefangen von der Intensität der Begierde, die beide Hauptfiguren füreinander empfinden. So begehrt zu werden, mit einer solchen Ausschließlichkeit und Unausweichlichkeit, dass wünscht sich wohl jeder.
Ein Begehren, das die Realität ausschaltet und für die Hauptfigur die sexuelle Erfüllung in einer für sie neuen Welt des Lustschmerzes bedeutet.
Zwei die sich gesucht und gefunden haben, selten wurde das Thema Dominanz und Unterwerfung so lustvoll in Szene gesetzt.
Die Handlung selbst ähnelt mal wieder einem Liebesroman, indem sich natürlich am Ende die Liebenden in die Arme schließen bzw. sich hier ehr ihrer Lust aneinander hingeben.
Also wenn man von der banalen Rahmenhandlung absieht, ist der erotische Roman von Lilli Ford nicht nur für BDSM oder Bondage-Fans ein kleiner Leckerbissen.

 

„Noras Erziehung" von Monica Belle erschienen 2010 beim Rowohlt Verlag

Die Studentin Nora will in die Politik und beginnt ihr Studium an der Eliteuniversität Oxford.

Auf der Suche nach dem richtigen Mann dafür an ihrer Seite geht sie nicht nur dem ehrgeizigen Jurastudenten Stephen eine zweckmäßige Verbindung ein, sondern beginnt auch mit dem unkonventionellen Dozenten Dr. McLean und der Studentin Violet eine leidenschaftliche Affäre.

Eine von Dominanz und Unterwerfung geprägte Ménage á trois, die ihrer zukünftigen Karriere als Politikerin zunehmend gefährdet.
Für echte BDSM-Anhänger oder SM´ler sicherlich eine Enttäuschung, die Erziehung von Nora lässt mehr als 200 Seiten auf sich warten und beschränkt sich danach auch nur auf das banale „Poversohlen".
Für Freunde von erotischer Literatur aber dennoch eine sehr anregende Lektüre, wenn man sich nicht an den eher einfacher gestrickten Spontansexszenen und den etwas übertriebenen voyeuristischen Ambitionen der Hautfigur stört.

Trailer des Pornos Wasteland (2012) von Elegant Angel mit den Darstellern Lily Carter und Lily LaBeau als Anna and Jacky.

Die beiden jungen Frauen waren Freundinnen während ihrer Jugen in Tucson, verloren sich aber aus den Augen als Jacky nach  Los Angeles zog.

Nach 5 Jahren treffen sie sich wieder, ohne während dessen etwas voneinander gehört zu  haben. Der Film zeigt ihre "Wiedervereinigung" in einer emotionalen und sexuell angeregten Nacht.

Der Film ist im englischen Originalton.

Award-winning adult entertainment studio Elegant Angel has released a new trailer from its latest feature production, Wasteland, on Community.ElegantAngel.com.

The movie, which stars Lily Carter and Lily LaBeau, tells the story of Anna and Jacky, school friends reunited on one passionate, emotional and sexually adventurous night in Los Angeles. The production features a vast array of locations and an extensive cast of additional characters and extras.

Wasteland is shot in 1080p HD on DSLR cameras and will be released in multi disc sets on both DVD and Blu-Ray in July. The movie is written and directed by Graham Travis, best known for his award-winning production Portrait of a Call Girl. Wasteland’s director of photography is Alex Ladd, with additional videography by Carlos Dee and Mason. Sound recording is by Bruce Carter. Patrick Collins is the executive producer.

The motion picture Wasteland is not associated with or endorsed by the website Wasteland.com. The term “Wasteland” is used by Elegant Angel with the permission of Wasteland.com.

Unterkategorien