TABLE DANCE

Der Table Dance (eng. Tischtanz) ist eine Form von erotischem Tanz, bei dem aufreizend  bekleidete Frauen oder Männer in Nachtclubs auf einem Tisch (meist Tresen oder Laufbühne) auftreten.

Dabei kann durchaus auch die vom Pole Dance bekannte Stange als „Requisit“ mit eingebaut werden. Die Tänzerinnen bzw. die Tänzer zeigen meist zunächst eine Bühnenshow für die Allgemeinheit, in deren Verlauf sie sich einzelnen dafür zahlenden Personen oder Gruppen zuwenden.

Diese stecken den Tänzern Tips (Trinkgelder) in Form von Geldschein oder clubinternen sogenannten  “House Dollars“ zu, um ihre erotischen Vorlieben deutlich zu machen und sich und eventuellen Begleitern eine fast persönlichen Tanz zu bestellen.

Der kann in einem sogenannten „Lap Dance“ (eng. Lap = Schoß) enden, bei dem der Tänzer zwischen den Beinen des sitzenden Gastes tanzt oder sich auf dessen Schoß setzt und sich dann zur Musik bewegt.

Der körperliche Kontakt durch Berührungen ist hier im gewissen Maße möglich, beschränken sich aber meist auf das Befestigen der Tips an der Kleidung des Tänzers, ansonsten ist das Berühren des Tänzers seitens des Gastes meist nicht gestattet.

Artikel zu Gogo Wear finden sie hier in unserem Onlineshop.