JAZZPANTS - von der Gymnastikkleidung zur sexy Wäsche 

Die Jazzpants ist ein Taillenslips mit sehr hohem Beinschnitt, der ursprünglich aus der Gymnastikbekleidung kommt.

Als Sportbekleidung wurde er meist bei der Aerobic oder der Gymnastik getragen bevor er von der Unterwäscheindustrie entdeckt wurde. Heute ist die Jazzpants keine Modeerscheinung mehr, sondern hat sich neben dem String, Tanga und Minislip als eine der gängigen Unterhosenformen sowohl bei der Frau als auch beim Mann durchgesetzt.

Der Jazzpant sitzt hoch auf der Taille, deshalb eignet er sich weniger für tiefgeschnittene enge Hosen, Röcke oder Kleider. Er ist ehr der ideale Begleiter unter Taillenröcken oder hoch geschnittenen Hosen und bildet dort einen tollen Abschluss mit dem Bund. Die Jazzpants gibt es in den unterschiedlichsten Formen vom sportlich schlichten Basicmodell bis hin zu verführerischen oder romantischen Ausführungen.