Hot PanTS – heiße Hosen für den Alltag

Die Übersetzung ist einfach – heiße Höschen.

Der Hot Pants ist auch in der Oberbekleidung zu finden und ist eine häufig genutzte Alternative zum Minirock. Im Bereich der Unterwäsche werden sehr knapp geschnittene Hipster auch als Hot Pants bezeichnet. Er betont als sehr kurz geschnittenen Höschen den Po der Frau.

Anfang der 70iger Jahre kamen Hot Pants in Mode, nachdem der Minirock mittlerweile gesellschaftsfähig geworden war.

Auch heute noch wird der Hot Pants in der Oberbekleidung von den Meisten als extrem sexy empfunden und beschert der Trägerin häufig entsprechendes Aufsehen durch den knappen Schnitt.

Bei der Unterwäsche jedoch hat sich die Form etabliert und Strings haben schließlich noch weniger Stoff.

Hier stehen Hot Pants für knappe und sexy Schnittführung. Ähnlich wie die Hipster liegen sie eng an, sitzen meist hüftig und unterschiedlicher Designs. Ob sportlich, romantisch oder verführerische Modelle, der Hot Pants ist bei den Damendessous nicht mehr weg zudenken.

Für alle für die nichts so sexy ist, wie ein hübscher Frauenpo ist ein Hot Pants genau das Richtige. Egal ob Jeans, leichte Materialien oder eben als Dessous – die Hot Pants ist nach wie vor heiß geliebt bei den Damen.

Heute hat sich der Hotpants auch im Bereich der Dancewear oder Clubwear einen Namen gemacht. Selbstbewusste Frauen tragen ihn als erotische Oberbekleidung kombiniert mit Top oder Bluse. Stöbern sie doch mal durch das Sortiment von tentadora und überraschen Sie ihren Partner mit einem transparenten oder Wetlook-Hotpants von Peter Domenie oder den Hotpants im Sifi-Look von Tatjana Warnecke.