GOGO Dance

Der Gogo Dance ist ein reiner Animationstanz.

Die Gogo-Tänzer sind angestellte oder selbständige Vortänzer in Discos, Abendlokalen oder auf privaten Partys. Sie sorgen durch Animation und Performance an exponierten Stellen wie z.B. auf Lautsprecherboxen oder in aufgehängten Käfigen für Stimmung und sollen die anwesenden Gäste zum Tanzen animieren. Gogo-Tänzer werden in der Öffentlichkeit häufig mit Strippern verwechselt, aber die Striptease- und Gogoszene sind streng getrennt. Während die Gogo-Tänzer nur für Partystimmung sorgen sollen, steht bei den Striptease-Tänzern die sexuelle Komponente stärker im Vordergrund, so tanzen Gogo-Tänzer auch nicht auf dem Tisch wie Table-Tänzer und lassen sich Geldscheine zustecken oder entkleiden sich nach und nach auf der Bühne um das Publikum sexuell zu animieren wie Stripper.

So ist unter Profi-Gogo-Tänzern das Tanzen “oben ohne“ das sog. „Topless-Gogo“ total verpönt. Andere Länder andere Sitten, so ist in Österreich und der Schweiz mit Gogo Dance ehr eine Art von Table Dance gemeint. Bei den deutschen Gogo-Tänzern jedoch liegt die Betonung auf dem animativen Tanzen, bei dem der Tänzer versucht die verschiedenen Musikrichtungen optimal zu interpretieren.

Eine eigentliche Tanzrichtung Gogo Dance gibt es nicht, da die tänzerischen Grundlagen aus den Gebieten HipHop, Jazzdance oder dem Ballett stammen. So verbindet der Tänzer viele Tanzrichtungen miteinander, wobei natürlich auch erotische Bewegungen eingebaut werden.

Die meisten Gogo-Auftritte erfolgen in mehreren Etappen meist 4 x 15 Minuten pro Abend, sie können auch mit einem Kostümauftritt oder einer Eingangsperformance beginnen nach der dann zwei bis drei Auftritte folgen.

Weitere Varianten sind eingebaute Walkacts wobei sich die Gogo-Tänzer unter das Publikum mischen, umsatzsteigende Maßnahmen wie sogenannte „Shots“ a lá Coyote Ugly, bei denen den Gästen Drinks von der Flasche in den Mund serviert werden oder andere Trinkspiele bei denen gegen einen Geldeinsatz Drinks gewonnen werden können.

Die Kleidung der Gogo-Tänzer unterliegt den aktuellen Trends, ob Plüsch Bikini, schwarzer Wetlook oder Lack, Glitzerlook, Neonlook oder regelrechte Kostüme, wichtig ist den Tänzern erotisch aber nicht obszön zu wirken.

Die meisten Gogo-Tänzer arbeiten ohne Agenturzugehörigkeit, da sie die Agenturprovision sparen wollen. Der Nachteil besteht in den manchmal zahlungsunwilligen Kunden, bei denen das Eintreiben ihrer Gagen sich häufig schwierig gestalten, da einige ohne Vertrag arbeiten und ihre Gage nicht ordnungsgemäß versteuern.

Sie betreiben Gogo Dance schon professionell oder privat, dann sind Sie doch bestimmt auf der Suche nach einem raffinierten Outfit für den nächsten Auftritt.

Bei tentadora können Sie unter einem großen Angebot an hochwertigen Hotpants, Shorts, Röcken, Tops, Leggings oder Kleidern von Peter Domenie oder Patrice Catanzaro wählen.

Sie wollen ihren Auftritt  in den extravaganten futuristischen Outfits von Tatjana Warnecke oder den frechen Korsetts von Cyberesque beginnen, die genau in die exklusiven Technoclubs der deutschen Metropolen passen, auch dann werden Sie bei tentadora garantiert fündig.

Es soll ehr ein anschmiegsames edles Lederoutfit sein für ihren nächsten Auftritt, auch hier kann tentadora Ihnen mit einem Angebot an edlen Westen, Tops, Röcken oder Shorts von Benno von Stein bestimmt ein geeignete Outfit.