MASKEN - GEHEIMNISVOLL AUSGEHEN

Mit dem Begriff Maske (von arabisch maskharat ‚Narr‘, ‚Posse‘, ‚Hänselei‘, ‚Scherz‘ siehe  Wikipedia) wird eine Gesichtsbedeckung bezeichnet.

Heute werden Masken im Theater und der Kunst eingesetzt, aber auch weiterhin zu religiösen oder rituellen Zwecken. Masken dienen dem Schutz des Gesichtes oder der Augen bei vielen Sportarten oder als Vervollständigung eines Kostüms oder einer Verkleidung.

Maske Seven sins

Dem geschichtlichen Ursprung nach ist die Maske (auch als Larve bezeichnet) ein aus religiösen oder rituellen Gründen vor dem Gesicht getragenes plastisches Gebilde aus Holz, Leder, Ton oder Tuch.
Auch heute noch werden bei vielen Naturvölkern Masken für rituelle Tänze genutzt um Schutzgottheiten anzuflehen oder böse Geister abzuschrecken. Dabei werden meist personifizierte Naturkräfte, Hilfskräfte oder andere Wesenheiten dargestellt.

Der Auftritt mit einer Maske dient der Erziehung, Belehrung, sozialer, kultureller oder wirtschaftlicher Integration, sozialer Kontrolle oder hatten richtende oder strafende Funktion. Dabei war der Träger einer Maske nicht nur eine verkleidete Person, sondern standen stellvertretend für die angesprochenen Geister oder Ahnen. Daher geschieht die Herstellung einer Maske unter rituellen Vorschriften und in Abgeschiedenheit. Man opferte einer Maske oder versieht sie mit einer besonderen Kraft.