LET´S TALK ABOUT Folge 37

Warum haben so viele Frauen Angst beim Sex Wünsche zu äußern?

Wenn der Sex in der Beziehung eine Frau nicht befriedigt oder erfüllt, wagt sie es erfahrungsgemäß leider zu selten, dieses zum Thema zu machen.

Viele werden nun sagen, ja die ältere Generation ist halt noch anders aufgewachsen und die Frauen wurden so erzogen, dass sie dem Mann sexuell zur Verfügung zu stehen haben, wann immer er will. Das Sex etwas ist, was für den Mann wichtig ist und sie keine eigenen sexuellen Wünsche zu äußern haben. Heute hingegen sind die Frauen finanziell unabhängig, selbstbewusst und anders erzogen.

Ist das wirklich so?

Ich glaube auch junge Frauen von heute tun sich immer noch schwer mit der Artikulation ihrer sexuellen Wünsche. Ja sie kennen und benutzen vielleicht Sextoys und wissen wie sie zum Orgasmus kommen und sie kennen die verschiedensten Variationen beim Sex.
Aber sagen Sie auch ihrem Partner was sie wollen und nicht wollen beim Sex?
Haben sie regelmäßig einen Orgasmus mit ihrem Partner zusammen?
Kennt er ihre sexuellen Phantasien?

Ich weiß, dass viele Frauen Angst haben ihren Partner in seiner Männlichkeit zu erschüttern, wenn sie seine Fähigkeit sie sexuell zu befriedigen in Frage stellen.
Aber wie sagt schon ein altes Sprichwort "Nur wer redet, dem kann auch geholfen werden".
Wir Frauen, die sonst am laufenden Band quasseln was das Zeug hält, sind hier auf einmal ziemlich schweigsam. Da macht man dem Partner doch lieber vor, dass er ein toller Hengst im Bett ist, als sich mit Ihm auseinander zusetzen. Viel zu groß ist die Angst, dass er einen für zu anspruchsvoll hält und vielleicht sogar verlässt.
Eine Frau die auf ausgefallene Sexpraktiken steht oder es für selbstverständlich sieht regelmäßig einen Orgasmus zu haben mit ihrem Partner, ist aber immer noch etwas anderes als ein Mann der dasselbe fordert oder es sich gegebenenfalls woanders holt.
Wenn man mit etwas Feingefühl vorgeht und den richtigen Moment abwartet, kann man ja mal vorsichtig andeuten, das man sich mehr Abwechslung wünscht.
Oder beim nächsten Mal zeigt man Ihm einfach mal mit seinem eigenen Händen, das man es etwas sanfter oder härter oder an einer anderen Stellen möchte.
Liebe Frauen, seid doch etwas mutiger und traut Euch. Es lohnt sich wirklich, den die meisten Männer wünschen sich nicht mehr als eine Frau die ihre sexuellen Wünsche und Phantasien äußert.
Da ist es auch nicht verwerflich sich etwas zu wünschen, was etwas verruchter oder schmutziger ist. Mädels glaubt mir die Männer wünschen sich auch einfach mal ein Luder im Bett.