LET´S TALK ABOUT Folge 34

Was bereut man mehr ?

Dinge, die man getan hat und mit denen man gescheitert ist oder Dinge, die man nicht getan hat, weil man sich nicht getraut hat.

Viele sind im Leben so bedacht darauf akzeptiert zu werden und die Erwartungen ihrer Umwelt zu erfüllen, dass sie irgendwann im Leben den Kontakt zu sich selbst verlieren.
Aus Angst alleine zu sein, zu scheitern oder abgelehnt zu werden, wenn wir etwas in unserem Leben verändern, verbleiben wir lieber in Beziehungen, Jobs oder Gesellschaftskreisen, die uns unglücklich machen.
Was ist der Preis?
Wenn wir im Leben auf Nummer sicher gehen, ist die Gefahr verletzt oder abgelehnt zu werden natürlich deutlich geringer. Wir halten einmal ablegte Versprechen oder Verpflichtungen ein und schließlich weiß man ja auch nicht, ob man in eine Situation kommt in der es einem wirklich besser geht.
Da geht man doch lieber kein Risiko ein und verschlechtert sich vielleicht sogar noch oder?
Ich weiß nur eins, wenn man sein Leben verändert, weil man „Hand aufs Herz" in seinem alten Leben unglücklich ist, geht das nicht risikofrei.

Ich bin eigentlich ein Mensch, der ein großes Sicherheitsbedürfnis hat und meine gesicherte unbefristete Stelle für die Selbständigkeit mit der eigenen Boutique aufzugeben, war und ist für mich die größte Mutprobe in meinem bisherigen Leben.
Trotz bester Vorbereitungen, weiß man nie ob man mit dem neuen Leben eventuell scheitert oder sich wirklich verbessert.
Ich bin mir sicher, wenn ich es nicht versucht hätte, dann hätte ich es mein restliches Leben bereut.
Ich bin stolz auf mich, weil ich endlich mal mutig war etwas zu wagen, dass mich erfüllt und glücklicher macht. Ich habe gelernt Entscheidungen zu treffen und dafür Verantwortung zu übernehmen und eigene Fehler zu akzeptieren. An meiner Geduld und meiner Gelassenheit muss ich sicherlich noch arbeiten, aber ich bin auf dem richtigen Weg. All das hat so viel mehr Tiefe in mein Leben gebracht und ich habe zu mir selbst gefunden.
Ich habe neue Fähigkeiten an mir entdeckt, die ich in meinem zukünftigen Leben sicherlich gut gebrauchen kann.
Ich finde, dass ich schon gewonnen habe, egal wie erfolgreich ich damit sein werde.
Welches Leben das passende für einen ist, kann man nur durch Veränderungen herausfinden, das bedeutet auch mal zu scheitern oder sich vorerst in einem neuen Lebensabschnitt zu befindet, der einen nicht glücklicher macht. Der Weg zu einem selbst geht häufig über viele Zwischenstationen und Abschnitte.
Manchmal passt das alte Leben einfach nicht mehr zu einem, man hat sich verändert und spürt die Sehnsucht nach einem anderen Leben.
Unser Leben ist endlich, meist in der Lebensmitte so mit Ende 40 spüren wir zum ersten Mal, das uns nicht endlos Zeit bleibt unsere Träume zu verwirklichen.
Wenn nicht jetzt wann dann?
Ich weiß nur eins sicher, dass ich es mehr bereue Dinge, die ich gerne hätte machen wollen nicht versucht zu haben, als Dinge zu machen und damit zu scheitern.

Finde uns auf Google+