LET´S TALK ABOUT 17

Wie viel Nähe oder Distanz braucht eine Beziehung?

Wie viel Nähe der Einzelne zu seinem Partner braucht, ist sicherlich sehr individuell.

Unser Bedürfnis nach Nähe hängt von vielen Faktoren ab, z.B. ob wir Nähe sowohl in körperlicher als auch emotionaler Hinsicht in unserer Kindheit erfahren oder nicht.
Gehören wir zu den selbstbewussten oder unsicheren Menschen, die von Verlust- und Versagensängsten erfüllt sind.
Jeder Mensch hat ein angeborenes Bedürfnis nach körperlicher Nähe, er möchte gehalten, berührt und gestreichelt werden und er ist auf der Suche nach einem Menschen der ihm eine emotionale Heimat gibt seinen Seelenverwandten.

Wenn man diese körperliche und emotionale Nähe nicht geben oder aushalten kann, weil man es nicht gelernt hat oder schlechte Erfahrungen gemacht hat, wird man sein ganzes Leben lang in einem Zwiespalt leben und darunter leiden.
Nähe zu wollen aber nicht leben zu können macht einen zu einem sehr einsamen Wesen.
Menschen die mit Nähe kein Problem haben, können aber durchaus auch so ihre Probleme mit zuviel Nähe in der Beziehung haben.
Einige Paare haben ausschließlich einen gemeinsamen Freundeskreis, haben nur gemeinsame Hobbys und verbringen so die gesamte Freizeit miteinander.

Sie sind wie siamesische Zwillinge, die man nur im Doppelpack bekommt.
Hier muss noch nicht einmal Kontrollsucht oder Eifersucht zu dieser Ausschließlichkeit führen, sondern sie sind einfach gerne zusammen und haben nicht das Bedürfnis nach Distanz in der Beziehung.
Distanz muss aber ja auch nicht immer negativ besetzt sein, nur wenn man auch mal etwas alleine unternimmt, macht man Erfahrungen die der Partner nicht gemacht hat und bringt somit neuen Input in die Beziehung.

Menschen die in einer solchen Beziehung leben, schlagen die meisten Gelegenheiten für „Alleingänge" aus.
Sie nutzen nicht die Gelegenheit auch mal etwas alleine mit einer Freundin oder einem Freund zu machen oder eigne Interessen zu verfolgen.
Sie kommen auch nicht auf die Idee eine Einladung alleine anzunehmen, wenn der Partner keine Zeit hat.
Distanz kann aber auch wichtig oder sogar heilsam für Paare sein, die sich aufgrund ihrer Charaktere gerne aneinander aufreiben und die manchmal einfach eine Auszeit bräuchten, um tolerant bzgl. des Charakters oder der Verhaltensweisen des Partners zu bleiben.
Hier sollte der Wunsch des Partners nicht als Bedrohung für die Beziehung gesehen werden, sondern als Bereicherung.
Schließlich sind wir am Ende doch alles Individuen, und etwas mehr Individualität täte so mancher Beziehung sicherlich auch ganz gut.

Google+ Autorin Claudia Sehl